B-swingt dance studio logotype
Stylized image of a flapper girl doing the Charleston

Charleston

Solo Charleston dancerDieser Tanz ist per se kein Swingtanz, sondern eher ein amerikanischer Gesellschaftstanz. Er wurde in den 1920er Jahren durch die Broadway-Show "Runnin' Wild“ populär, aber die Grundschritte des Charleston wurden schon im Jahr 1910 von Künstlern des amerikanischen Varieté-Theater in verschieden Versionen dargestellt. Üblicherweise wird er zur Musik im 2-Takt getanzt, wie Ragtime, New Orleans Jazz oder später Gipsy Jazz.

Den Charleston kann man einzeln oder als Paar tanzen. Er zeichnet sich durch seine schnellen Schritte, einer relativ aufrechten Körperhaltung und den vielen verrückten Mustern und Schritten im Paar- und Einzeltanz aus. Ein schönes Beispiel für einen Solo- und Paarcharleston ist in diesem Clip zu sehen.

The B-swingt star stylus